Neubau Einfamilienhaus Herrmann-Wenk, Islikon


Über dem Dorf von Islikon schmiegt sich das Gebäude dem Terrain entlang. Eingepflanzt in die Natur – kein Weg führt zum Haus. Der Zugang erfolgt über einen Einstich in den Hang. Der Grundriss orientiert sich nach der Sonne und gibt immer wieder inszenierte Ausblicke frei. Die grossflächige Schalungsstruktur der Sichtbetonfassaden verstärkt die skulpturelle Erscheinung des Hauses.